fbpx

6-tägige Tansania Kulturreise

KULTUR

6 Tage

ÜBERBLICK

Diese Reiseroute ist so konzipiert, dass sie ein perfektes kulturelles Erlebnis bietet, indem sie es Ihnen ermöglicht, unter einer der abgelegensten ethnischen Gruppen der Welt zu leben. Leben Sie unter Maasai!

ANKUNFTSTAG

Nach der Ankunft und den Grenzformalitäten werden Sie von unserem Reiseleiter empfangen, der Sie zu folgenden Orten bringt Afrika Amini Life Lodge (HB). Je nach Ankunftszeit ist es möglich, einige Aktivitäten am Anreisetag zu unternehmen.

Auf dem Weg zur Lodge werden Sie von einer großartigen Aussicht auf den Kilimandscharo (wenn der Himmel klar ist), dem höchsten Berg Afrikas mit 5895 m und dem zweithöchsten Berg Meru mit 4563 m über dem Meeresspiegel. Sie werden verschiedene Lebensweisen der Einheimischen und zahlreiche Bananen- und Kaffeefarmen kennenlernen.

PROGRAMM

Tag 1, Afrika Amini Maasai Lodge

Nach dem morgendlichen Frühstück machen Sie sich bereit für die Aktivitäten des heutigen Tages, inklusive Mittagessen. Werten Sie Ihre Reise auf, indem Sie die Nacht in der Original Maasai Lodge verbringen. Diese sinnvolle und achtsame afrikanische Naturunterkunft befindet sich im schönsten Teil Tansanias zwischen dem Kilimanjaro und dem Mount Meru.

Es bietet auch einen spektakulären Blick auf kleine Berge rund um diese beiden ikonischen Mount Meru und Mount Kilimanjaro. Africa Amini Life Lodge ist einer der Orte zum Ausruhen und Erfrischen. Es ist das Tor weg für Ausflüge, Safaris, Bergwandern und kulturelle Abenteuer.

Die Lodge bietet kostenlose Aktivitäten wie; Speerwerfen, traditionelle Maasai-Tänze, Maasai-Naturwanderungen oder Kennenlernen der Maasai-Kultur durch Geschichten am Lagerfeuer. Jeden Tag können Sie auf der Terrasse inmitten der afrikanischen Natur den Sonnenaufgang hinter dem Kilimandscharo erleben. Im Restaurant werden internationale und traditionelle Suaheli-Gerichte mit selbst angebauten Kräutern verfeinert und serviert.

Andere Aktivitäten:

 1. Live-Musik/Aufführung außerhalb des Geländes

 2. Tour oder Unterricht über die lokale Kultur

3. Wanderung4. Mountainbiking (zusätzliche Kosten)

5. Eselreiten (gegen Aufpreis)

6. Wandern mit den Maasai

Nachdem Sie all diese Aktivitäten genossen haben, werden Sie abreisen zu einer Lodge/einem Hotel in der Stadt Arusha für eine Rückzugsmöglichkeit über Nacht.

Tag 2, Maasai Lodge - Natronsee

Sie werden um 7 Uhr von Ihrer Lodge abgeholt und fahren tief in den großen Grabenbruch zum Lake Natron für eine ganztägige Tour mit Lunchpaket und Übernachtung im eine Lodge/Zeltlager.

Der See befindet sich im nördlichen Teil Tansanias im Becken des Großen Grabenbruchs. Er ist einer der giftigsten Seen der Welt, da er eine hohe Konzentration an Natriumkarbonat enthält und gefährliche giftige Algen vorkommen. Das Gebiet ist das ganze Jahr über sehr regenarm und liegt in der Nähe des aktiven Vulkans Ol Doinyo Lengai. Die Temperatur kann hier bis zu 350 °C erreichen. Der See ist aufgrund jahrelanger Verdunstung stark alkalisch, was zu Salzablagerungen in den flachen Gewässern führt. 

Das Leben in diesem See ist für die meisten Lebewesen fast unmöglich, mit Ausnahme von Millionen von Zwergflamingos, die hier ihr Lebensparadies gefunden haben. Fast drei Viertel aller Zwergflamingos der Welt leben und brüten im Natronsee. Jedes Jahr kommen sie in Scharen, um in diesem salzverkrusteten See zu fressen und zu brüten. Sie ernähren sich von Algen, die photosynthetische Pigmente enthalten, die diesen schönen großen Vögeln eine rosa Farbe verleihen und den See färben. Eine Besichtigung dieses Sees ist sowohl lehrreich als auch beeindruckend.

Der Natronsee bietet viel mehr als nur die Wunder dieses einzigartigen Sees. Während Ihres Aufenthalts am Natronsee können Sie eine Nachtwanderung zum Mount Oldoinyo Lengai unternehmen, dem einzigen aktiven Vulkan Tansanias und dem einzigen Vulkan der Welt, der Karbonatit-Lava ausbricht. Am Natronsee kann man auch Wasserfälle besuchen.

Tag 3, Natronsee - Ngorongoro-Krater

Wir beginnen unseren Tag sehr früh, um in den Kraterboden hinabzusteigen und eine unglaubliche und sehr geschätzte Pirschfahrt zu unternehmen. Machen Sie sich bereit, Wildtiere an einem der schönsten Orte der Welt zu beobachten, wahrlich der Garten Eden. Nach der Pirschfahrt werden Sie an einem öffentlichen Picknickplatz zu Mittag essen, bevor Sie die Kraterwände 5,6 km bis zum Kraterrand hinaufsteigen (Sie können mit Ihrem Reiseleiter besprechen, ob das Mittagessen auf dem Kraterboden oder am Rand eingenommen wird), bevor Sie das Ngorongoro-Schutzgebiet verlassen und in einer Lodge oder einem Hotel übernachten.

Der Ngorongoro-Krater ist die berühmteste und größte Caldera der Welt. Der Krater hat einen Durchmesser von 19 km und einen Umfang von 260 km und bietet aufgrund der fast ganzjährigen Verfügbarkeit von Wasser und Nahrung eine der größten Konzentrationen von Wildtieren. Der Krater verfügt über einen Fluss, mehrere Sümpfe, einen Sodasee mit einer großen Anzahl von Flamingos, einen Wald und offene Ebenen. In den Gorigor- und Mwanduzi-Sümpfen leben die ältesten männlichen Elefanten mit den längsten Stoßzähnen aller Zeiten, Büffel und Flusspferde das ganze Jahr über. Der Krater ist ein sehr wichtiger Unterschlupf und Lebensraum für bedrohte Tierarten. Er ist einer der wenigen Orte mit einer hohen Populationsdichte von Spitzmaulnashörnern in der Welt.

Tag 4, Kulturelle Tour zum Eyasi-See

Ein Reiseleiter holt Sie von Ihrem Lodge/Zeltlager um 8 Uhr und beginnen eine Reise zu den unglaublichen Eyasi-See für eine ganztägige Kulturreise.

Südwestlich des Ngorongoro-Kraters und südlich der Serengeti liegt der berühmte Soda-/Salzsee Eyasi. Der See liegt im ostafrikanischen großen Grabenbruch, ähnlich wie der Manyara-See. Es handelt sich um einen sehr flachen Endbecken-See (endorheisch), der den Großteil seines Wassers von den vulkanischen Flanken des Ngorongoro-Kraters erhält. Abgesehen davon, dass er ein Zwischenstopp für saisonal wandernde Flamingos ist, ist er auch die Heimat einiger der ältesten traditionellen Jäger- und Sammlerstämme der Hadzabe. Die Hadzabe oder allgemein als Hadza bekannt, geben Ihnen einen Einblick in das Leben der meisten indigenen Stämme Afrikas vor der Zivilisation.

Hadza ist sehr naturverbunden. Spuren zeigen, dass die Buschmänner seit Tausenden von Jahren in demselben Gebiet leben. Sie ernähren sich von der Jagd und wenn Sie einen ganzen Tag Zeit haben, können Sie mit den Hadza auf die Jagd gehen. Bei einem Tagesbesuch werden die Buschmänner ihre Jagdtechniken vorführen und erklären, die sich über Generationen erhalten haben. Die Buschmänner jagen mit Pfeil und Bogen, die sie selbst hergestellt haben. Die Hadza halten auch in der modernen Welt des 21. Jahrhunderts an ihrer traditionellen Lebensweise fest.

Bis heute entzünden die meisten Hadzabe ein Feuer durch Reibung und Rauch, um ihr Lieblingsessen, den Honig, zu gewinnen. Der Besuch des Hadzabe-Landes ist wirklich eine unvergessliche Tour, bei der Sie viel über die Geschichte der Menschheit erfahren werden.

Tag 5, Aktivitäten in Mto wa Mbu

Sie werden um 8 Uhr morgens von Ihrem Hotel abgeholt und fahren tief in den großen Grabenbruch zum Mto wa Mmbu-Gebiet in der Nähe des Manyara-Nationalparks für Ihre zweistündige Radtour. Sie können jedoch wählen, ob Sie radeln oder wandern möchten.

Mto wa Mbu ist ein Gebiet in der Nähe des Lake Manyara Nationalparks, das im großen Grabenbruch liegt, der sich an den Steilhang schmiegt. Die kulturelle Vielfalt in diesem Gebiet ist groß, und es ist schwer, einen bestimmten Eingeborenen auszumachen, selbst die traditionellen Tanzvorführungen sind vielfältig. Trotz der geringen Bevölkerungszahl (weniger als 20000 Menschen) und der geringen Fläche haben die Einheimischen hier eine Menge interessanter wirtschaftlicher Aktivitäten zu erkunden.

Bauernhöfe mit Reis- und Bananenanbau, örtliche Restaurants und Schnitzereien von Kunsthandwerkern sind alltäglich und Sie haben die Möglichkeit, all dies zu besuchen, wenn Sie mit dem Fahrrad oder zu Fuß kommen. In der Tat ist Mto wa Mmbu den ganzen Tag über ein lebendiger und aktiver Ort. Nach den Aktivitäten nehmen Sie ein vorbestelltes lokales Mittagessen ein und fahren zu Ihrer Lodge/Hotel, wo Sie sich am Nachmittag erfrischen und übernachten können.

Tag 6, Tarangire-Nationalpark

Nach dem frühen Frühstück in der Lodge/im Hotel brechen Sie auf und fahren zum Tarangire-Nationalpark für eine Tagespirschfahrt und später zurück nach Arusha zur Übernachtung oder Abreise.

Tarangire ist ein atemberaubendes und faszinierendes Ziel für Wildtiere. Sie werden erst merken, wie schön der Park ist, wenn Sie ihn betreten. Hier trifft man auf große Elefantenherden (größer als irgendwo sonst in den nördlichen Parks von Tansania), die größten Baobab-Bäume, Tausende von Gnus und Zebras, die von ihren Kalbungsgebieten in den Ebenen von Lokisale und Simanjiro abbiegen und ihre Kälber nach Hause bringen, um permanent Wasser aus dem Tarangire-Fluss und anderen Quellen wie den Silalei-Sümpfen und markanten Teichen zu holen.

Tarangire ist mit einem so guten Lebensraum und einer so guten Vegetation ausgestattet, dass 4 der großen Fünf, nämlich Löwen, Leoparden, Büffel und Elefanten, hier leben können. Tarangire ist in vielerlei Hinsicht einzigartig, aber die Häufigkeit, mit der man Löwen auf den Bäumen beobachten kann, ist die zweithäufigste im Manyara-Nationalpark. Für Vogelliebhaber ist dies die Heimat der Vögel. Lassen Sie sich von der hohen Konzentration und der Vielfalt der Vogelarten hier beeindrucken.

EXTRA DAY (fakultativ)

Anpassung der Reiseroute

Dies ist ein gemischtes Programm, das eine authentische Erfahrung sowohl der Tierwelt als auch des kulturellen Reichtums in Tansania unvergesslich machen wird. Um Ihre Erfahrung zu verschönern, ist es jedoch sehr empfehlenswert, den ersten Tag mit der Erkundung des Arusha-Nationalparks zu verbringen.

Arusha-Nationalpark

Ein Ausflug in den Arusha-Nationalpark beginnt mit der Abholung von Ihrem Hotel um 8 Uhr morgens und der Fahrt direkt zu diesem aufregenden Park. Nach dem Einchecken am Tor beginnen Sie Ihre ganztägige Pirschfahrt, einschließlich des Mittagessens in einem der öffentlichen Picknicks, und setzen die Pirschfahrt fort, bevor Sie den Park verlassen, um Afrika Amini Life Lodge.

Der Arusha-Nationalpark liegt nur wenige Kilometer von der Stadt Arusha entfernt. Dieser aufregende Park hat eine reiche Vielfalt an Wildtieren zu bieten, aber man sollte nicht das gleiche Wildbeobachtungserlebnis erwarten, das man in anderen Nationalparks im Norden Tansanias findet. Der Arusha-Nationalpark ist berühmt für über 400 Vogelarten, schwarze und weiße Colobus-Affen, den zweithöchsten Berg Tansanias, den Mount Meru mit einer Höhe von 4565 m, Kanufahrten auf dem alkalischen Momella-See, Wandersafaris, Wasserfälle und Museumsbesuche (Ngurdoto Museum).

Paket verfügbar in

PAKET

  • Enthält
  • Ausgeschlossen sind
  • Alle
    • Unterbringung mit Vollpension
    • Mittagessen im Hotel während der Safari
    • Service eines professionellen englischsprachigen Führers (Andere Sprache auf Anfrage)
    • 4 x 4 Safari-Jeep mit Aufstelldach, Ladestation, Kühlschrank im Auto, große Fenster
    • Unbegrenzte Kilometerleistung
    • Unbegrenztes Trinkwasser auf der Safari
    • Alle Park-, Naturschutz- und Konzessionsgebühren plus Steuern
    • Detaillierte Reiseroute
    • Bringen und Abholen am Flughafen
  • Alle
    • Versicherung der Reisenden
    • VISA
    • Drinks außerhalb der Safari
    • Trinkgeld (wir empfehlen ab $10 pro Person und Tag)
    • Persönliche Ausgaben
    • Internationale Flüge

Tour-Galerie

Verwandte Touren