fbpx

Kilimandscharo-Besteigung über die Lemosho-Route

LEMOSHO-ROUTE, TREKKING

7 oder 8 Tage

TREKKER-TIPPS

Welche Route ist die beste?

Dabei werden Faktoren wie Gipfelerfolgsrate, Gelände, Akklimatisierung und Sicherheit berücksichtigt. Wir bewerten die Machame- und Lemosho-Route am besten, gefolgt von Rongai und Marangu.

Ist eine ärztliche Untersuchung erforderlich?

Kein Check-up bei der Ankunft. Bergsteiger sollten sich von ihrem Arzt einen medizinischen Tauglichkeitsnachweis ausstellen lassen, bevor sie sich für ein Kilimanjaro-Trekking entscheiden.

Was muss ich vorbereiten?

Vorbereitung ist das A und O. Wir haben eine vollständige Liste mit allem, was Sie für die Tour mitnehmen müssen. Unser Reiseexperte wird Ihnen eine Checkliste für die Vorbereitung an die Hand geben.

Wie sieht es mit dem Internetzugang aus?

Die tansanische Regierung hat vor kurzem ein Hochgeschwindigkeitsinternet an den Hängen des Kilimandscharo installiert, wir können jedoch keine Garantie für die Verbindung geben.

ÜBERBLICK

Lemosho ist die einfachste Route zur Besteigung des Kilimandscharo, mit den meisten flachen Wanderungen, und kann daher sogar in 7 Tagen bewältigt werden. Allerdings sind 8 Tage für eine bessere Akklimatisierung geeignet, was zu einer höheren Gipfelerfolgsrate führt. Die Route beginnt am Lemosho Gate auf einer Höhe von 2250 m über dem Meeresspiegel und führt durch Bergwald.

PROGRAMME

7-TÄGIGE LEMOSHO-BESTEIGUNG

Nach dem Frühstück wandern wir sanft über das Plateau zum Shira 2 Camp, das auf Moorwiesen an einem Bach gelegen ist. Dies ist eine gute Gelegenheit, die Gegend um das Plateau zu erkunden. Viele kurze Wanderungen als Akklimatisierungstage.

TAG 3

Höhenlage: 3500m/11500ft bis 3850m/12600ft

Entfernung: 8km/5miles

Gehzeit: 5-6 Stunden

Lebensraum: Moorland

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Unterkunft: Camping

Nach dem Frühstück verlassen wir das Shira-Plateau und gehen in östlicher Richtung entlang eines Bergrückens zum Gipfel des Kibo. Im weiteren Verlauf ändert sich unsere Richtung nach Südosten in Richtung Lava Tower - eine 300 Fuß hohe vulkanische Felsformation. Dann passieren wir den Arrow Glacier und erreichen das Barranco Camp. Obwohl wir nicht viel an Höhe gewonnen haben, ist dieser Tag äußerst wichtig für die Akklimatisierung und hilft Ihrem Körper, sich auf den Gipfeltag vorzubereiten.

DAY 4 FAKTEN

Höhenlage: 3850m/12.600ft bis 3950m/13.000ft

Entfernung: 8km/5miles

Gehzeit: 5-6 Stunden

Lebensraum: Halbwüste

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Unterkunft: Camping

Nach dem Frühstück verlassen wir das Barranco-Camp und wandern über einen steilen Grat hinauf zur Barranco-Wand. Dann geht es durch das Karanga-Tal und zum Mweka Trail.

DAY 5 FAKTEN

Höhenlage: 4000m/13.000ft bis 4050m/13.250ft

Entfernung: 5km/3mi

Zeit zum Klettern: 3-4 Stunden

Lebensraum: Alpine Wüste

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Unterkunft: Camping

Nach dem Frühstück gehen wir langsam und gleichmäßig zum Barafu Camp. Sie haben die Südumrundung abgeschlossen, die aus vielen verschiedenen Blickwinkeln Ausblicke auf den Gipfel bietet. Hier schlagen wir unser Lager auf, ruhen uns aus, genießen das Abendessen und bereiten uns auf den Gipfeltag vor.

DAY 6 FAKTEN

Höhenlage: 4050m/13.250ft bis 4673m/15.350ft

Entfernung: 4km/2meilen

Zeit zum Klettern: 3-4 Stunden

Lebensraum: Alpine Wüste

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Unterkunft: Camping

Es ist Gipfelnacht und Sie werden zwischen 12 und 2 Uhr geweckt. Danach gibt es ein leichtes Frühstück. Sie beginnen Ihre Wanderung zum Gipfel. Sie werden nervös und aufgeregt sein, aber wir lassen es langsam angehen und wandern über den Rebmann- und Ratzelgletscher. Wir nehmen die nordwestliche Richtung und steigen durch schweres Geröll zum Stella Point am Kraterrand auf. Dies ist der mental und körperlich anstrengendste Teil der Wanderung. Manche Leute fühlen sich hier sehr müde und wollen aufgeben, aber unsere Führer werden immer da sein, um Sie zu motivieren. Am Stella Point angekommen, legen wir eine kurze Rast ein, um den herrlichen Sonnenaufgang zu beobachten.

Vom Stella Point aus können Sie beim einstündigen Aufstieg zum Gipfel auf Schnee stoßen. Am Uhuru Peak angekommen, gratulieren wir Ihnen, dass Sie nun den höchsten Punkt des Kilimandscharo und des afrikanischen Kontinents erreicht haben!

Vom Gipfel steigen wir direkt zum Barafu Camp ab, wo wir uns ausruhen und zu Mittag essen. Danach fahren wir zum Mweka Camp und genießen einen feierlichen Abend auf dem Berg.

TAG 7 FAKTEN

Barafu Camp - Uhuru Peak

Höhenlage: 4673/15.350ft bis 5895m/19.341ft

Entfernung: 5km/3meilen

Wanderzeit: 6-7 Stunden

Lebensraum: Arktis

Uhuru-Gipfel - Mweka-Camp

Höhenlage: 5895m/19.341ft bis 3000m/10.150ft

Entfernung: 13km/8miles  

Wanderzeit: 5-6 Stunden

Lebensraum: Arktis, Alpenwüste, Moorland

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Unterkunft: Camping

Nach dem Frühstück setzen wir den Abstieg zum Mweka Gate fort. Sobald Sie am Tor angekommen sind und sich abgemeldet haben, treffen Sie Ihr Team und können sich nun von Ihrem Bergteam verabschieden, bevor Sie zum Hotel gebracht werden. Nachdem Sie im Hotel eingecheckt haben, überreicht Ihnen Ihr Bergführer Ihr Gipfelzertifikat.

TAG 9 FAKTEN

Höhenlage: 3000m/10,150ft bis 1680m/5500ft

Entfernung: 10km/6miles

Wanderzeit: 3-4 Stunden

Lebensraum: Wald

Mahlzeiten: Frühstück

WAS ES ZU 8 TAGEN MACHT

Bei einer 7-tägigen Tour lassen wir das Shira 1 Camp aus, während wir bei einer 8-tägigen Tour vom Mti Mkubwa Camp aus im Shira 1 übernachten. Es wird empfohlen, Shira I auszulassen, weil es auf einer niedrigeren Höhe liegt. Wir könnten das Gleiche für höhere Lagen tun, aber dort muss man langsam und stetig sein, um kurze Strecken zur besseren Akklimatisierung zurückzulegen.

8-TÄGIGE LEMOSHO-BESTEIGUNG

Nach dem Frühstück setzen wir den Weg fort, der allmählich steiler wird und uns in die riesige Heide- und Moorlandschaft führt. Wir überqueren mehrere Bäche und gehen weiter über den Shira-Grat zum Shira 1 Camp.

 

DAY 2 FACTS

Höhenlage: 2650m/8700ft bis 3500m/11,500ft

Entfernung: 8km/5Meilen

Zeit zum Wandern: 4 - 5 Stunden

Lebensraum: Moorland

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Unterkunft: Camping

Nach dem Frühstück wandern wir sanft über das Plateau zum Shira 2 Camp, das auf Moorwiesen an einem Bach gelegen ist. Dies ist eine gute Gelegenheit, die Gegend um das Plateau zu erkunden. Viele kurze Wanderungen als Akklimatisierungstage.

TAG 3

Höhenlage: 3500m/11500ft bis 3850m/12600ft

Entfernung: 8km/5miles

Gehzeit: 5-6 Stunden

Lebensraum: Moorland

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Unterkunft: Camping

Nach dem Frühstück verlassen wir das Shira-Plateau und gehen in östlicher Richtung entlang eines Bergrückens zum Gipfel des Kibo. Im weiteren Verlauf ändert sich unsere Richtung nach Südosten in Richtung Lava Tower - eine 300 Fuß hohe vulkanische Felsformation. Dann passieren wir den Arrow Glacier und erreichen das Barranco Camp. Obwohl wir nicht viel an Höhe gewonnen haben, ist dieser Tag äußerst wichtig für die Akklimatisierung und hilft Ihrem Körper, sich auf den Gipfeltag vorzubereiten.

DAY 4 FAKTEN

Höhenlage: 3850m/12.600ft bis 3950m/13.000ft

Entfernung: 8km/5miles

Gehzeit: 5-6 Stunden

Lebensraum: Halbwüste

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Unterkunft: Camping

Nach dem Frühstück verlassen wir das Barranco-Camp und wandern über einen steilen Grat hinauf zur Barranco-Wand. Dann geht es durch das Karanga-Tal und zum Mweka Trail.

DAY 5 FAKTEN

Höhenlage: 4000m/13.000ft bis 4050m/13.250ft

Entfernung: 5km/3mi

Zeit zum Klettern: 3-4 Stunden

Lebensraum: Alpine Wüste

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Unterkunft: Camping

Nach dem Frühstück gehen wir langsam und gleichmäßig zum Barafu Camp. Sie haben die Südumrundung abgeschlossen, die aus vielen verschiedenen Blickwinkeln Ausblicke auf den Gipfel bietet. Hier schlagen wir unser Lager auf, ruhen uns aus, genießen das Abendessen und bereiten uns auf den Gipfeltag vor.

DAY 6 FAKTEN

Höhenlage: 4050m/13.250ft bis 4673m/15.350ft

Entfernung: 4km/2meilen

Zeit zum Klettern: 3-4 Stunden

Lebensraum: Alpine Wüste

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Unterkunft: Camping

Es ist Gipfelnacht und Sie werden zwischen 12 und 2 Uhr geweckt. Danach gibt es ein leichtes Frühstück. Sie beginnen Ihre Wanderung zum Gipfel. Sie werden nervös und aufgeregt sein, aber wir lassen es langsam angehen und wandern über den Rebmann- und Ratzelgletscher. Wir nehmen die nordwestliche Richtung und steigen durch schweres Geröll zum Stella Point am Kraterrand auf. Dies ist der mental und körperlich anstrengendste Teil der Wanderung. Manche Leute fühlen sich hier sehr müde und wollen aufgeben, aber unsere Führer werden immer da sein, um Sie zu motivieren. Am Stella Point angekommen, legen wir eine kurze Rast ein, um den herrlichen Sonnenaufgang zu beobachten.

Vom Stella Point aus können Sie beim einstündigen Aufstieg zum Gipfel auf Schnee stoßen. Am Uhuru Peak angekommen, gratulieren wir Ihnen, dass Sie nun den höchsten Punkt des Kilimandscharo und des afrikanischen Kontinents erreicht haben!

Vom Gipfel steigen wir direkt zum Barafu Camp ab, wo wir uns ausruhen und zu Mittag essen. Danach fahren wir zum Mweka Camp und genießen einen feierlichen Abend auf dem Berg.

 

TAG 7 FAKTEN

Barafu Camp - Uhuru Peak

Höhenlage: 4673/15.350ft bis 5895m/19.341ft

Entfernung: 5km/3meilen

Wanderzeit: 6-7 Stunden

Lebensraum: Arktis

 

Uhuru-Gipfel - Mweka-Camp

Höhenlage: 5895m/19.341ft bis 3000m/10.150ft

Entfernung: 13km/8miles  

Wanderzeit: 5-6 Stunden

Lebensraum: Arktis, Alpenwüste, Moorland

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Unterkunft: Camping

Nach dem Frühstück setzen wir den Abstieg zum Mweka Gate fort. Sobald Sie am Tor angekommen sind und sich abgemeldet haben, treffen Sie Ihr Team und können sich nun von Ihrem Bergteam verabschieden, bevor Sie zum Hotel gebracht werden. Nachdem Sie im Hotel eingecheckt haben, überreicht Ihnen Ihr Bergführer Ihr Gipfelzertifikat.

 

TAG 9 FAKTEN

Höhenlage: 3000m/10,150ft bis 1680m/5500ft

Entfernung: 10km/6miles

Wanderzeit: 3-4 Stunden

Lebensraum: Wald

Mahlzeiten: Frühstück

PAKET

  • Paket-Inklusivleistungen
  • Reisehandbuch